Winter – Frühjahr – Sommer

 

IMG_6564.jpg

Irgendwie ist dieses Jahr für mich der Winter fast nahtlos in den Sommer übergegangen. Da ist es doch erst ein paar Wochen her, so Ende März war das wohl, da war es so kalt, dass wir warm eingepackt durch den Schnee im Wald gestapft sind.

IMG_6441.jpg

Es war alles tief verschneit. Aber das erste Grün spitzte schon unter dem Schnee hervor:

IMG_6451.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als dann die Sonne Anfang April so richtig an Kraft gewann, explodierte die Natur förmlich und ich konnte mich nicht mehr satt sehen, an all den wunderbaren Blüten, Farben und Gerüchen. Von einem Tag auf den anderen war das Frühjahr ausgebrochen. Dabei sind immer die Leberblümchen mit ihrer herrlichen lila Farbe die ersten, die sich heraus trauen. Ich liebe ihre starke Farbe so sehr, ist sie doch nach den langen farblosen Monaten so eine Wohltat für die Seele:

 

IMG_6652

 

Schlüsselblumen, Veilchen und Buschwindröschen (sie gehören übrigens zur Familie des Hahnenfußes) gehören zu meinen Lieblings-Frühjahrsboten:

 

IMG_6710.jpg

 

IMG_6703.jpg

 

IMG_6697.jpg

 

 

 

IMG_6701.jpg   IMG_6725.jpg

 

 

Über das Vergissmeinnicht, habe ich mich dann ganz besonders gefreut. Mit seiner wunderbaren blauen Farbe, der Farbe der Treue, ist es in vielen romantischen Erzählungen und Geschichten ein fester Bestandteil:

IMG_6911.jpg

 

 

IMG_6944.jpg

Die letzten Tage durchströmte nun der wunderbare Geruch, des Waldmeisters den Wald und erinnerte mich an das Lieblingseis meiner Kindheit, das grüne Waldmeister-Eis.

 

IMG_6914.jpg

 

Vielleicht ist dieses Jahr ja doch alles ganz richtig gelaufen; pünktlich im Mai habe ich bei unseren Waldspaziergängen die allseits so geliebten Maiglöckchen gefunden:

IMG_6961.jpg

 

 

Und dann als der Sommer so richtig angekommen ist, haben natürlich auch schon alle die Blumen angefangen zu blühen, die uns nun die nächste Zeit noch länger begleiten werden:

IMG_6987.jpg

 

Hahnenfuß und Margeriten, lachen in den, nun schon hohen Wiesen, um die Wette.

Auch bezüglich des Hahnenfusses habe ich Kindheitserinnerungen. Meine Schwester und ich „impften“ uns immer fleißig mit den nach der Blüte übrig gebliebenen Samen-käpselchen. Wenn man sie auf die Haut aufdrückt, hinterlassen sie lustige Abdrücke auf der Haut. Wir hatten dabei immer viel Spass, wenn der andere sich laut lachend vor der „Impfung“ wehrte.

 

IMG_7007.jpg

 

IMG_7008.jpg

 

Mal schauen, was das weitere Jahr in der Natur so mit sich bringen wird. Hoffentlich werden wir nach diesem wunderschönen Frühjahr auch einen schönen Sommer geschenkt bekommen. Wir werden weiter in den Wäldern und Wiesen unterwegs sein und Euch berichten, was sich da so tut.

 

IMG_7001.jpg

 

 

Erster Beitrag!

Aufregend! Es ist soweit mein erster Beitrag! Ich freu mich riesig, dass du meinen Blog gefunden hast. Besuch mich doch mal wieder. Ich verspreche dir bald gibt es hier was zu sehen. Und du kannst sogar mithelfen! Hast du spezielle Wünsche? Themen die dich interessieren würden? Immer in die Kommentare damit! Jetzt geht’s los!!!