Vom Räuchern, den Rauhnächten und der Vorbereitung auf das Neue Jahr

Über das Räuchern mit der Königskerze, die Rauhnächte, das "Sich Vorbereiten auf das Neue Jahr" und ein großes Danke an alle meine Leser für das Jahr 2020 Dieses ungewöhnliche Jahr geht heute für uns zu Ende. Ich hoffe sehr, dass Ihr, meine lieben Leser, es möglichst unbeschadet überstanden habt und Ihr trotzdem auch auf schöne Momente zurückblicken könnt. Auch wenn ich die letzten Monate oft genug daran verzweifeln wollte, dass so vieles nicht so war, wie ich es eigentlich gewohnt war, habe ich mit meiner Familie versucht immer wieder vor allem dafür dankbar zu sein, was trotzdem noch möglich war. Wir sind…

Weiterlesen

DIY-Adventskranz ganz ohne Nadeln – ein Kranz aus Moos, der auch nach Weihnachten hübsch anzuschauen ist

Immergrüner Kranz aus Moos - ein Adventskranz, der auch noch nach Weihnachten zu schade zum Wegwerfen ist. Jetzt aber geschwind.... überall kann man sie schon kaufen und viele haben schon einen und können es kaum mehr erwarten das erste Licht daran anzuzünden. Jetzt ist es allerhöchste Zeit sich um den Adventskranz 2020 zu kümmern.Ich habe dieses Jahr keinen Kranz gekauft, sondern einen selbst gemacht. Und es wird dieses Jahr zum ersten mal im Amalienwohnzimmer-Haushalt keinen Adventskranz mit dem traditionellen Tannengrün geben, sondern einen Adventskranz aus Moos. Ich bin es nämlich so leid, jedes Jahr zusehen zu müssen, wie der schönste…

Weiterlesen

Die Königskerze und ihre Prognose für den kommenden Winter 2020/2021

Die Königskerze - Ein Wunder der Natur mit Potential zur Wetter- und Winter-prognose Heute geht es im Amalienwohnzimmer mal nicht um Kuchen, Kochen oder Tee... nein, heute möchte ich Euch hier von meiner Begegnung mit der Königskerze berichten. Seit ungefähr Mitte April diesen Jahres, habe ich ein Exemplar davon, fast täglich besucht und deren Entwicklung bis Ende August mit über 80 Fotos für Euch festgehalten.In den letzten Jahren hatte ich immer wieder von den vielfältigsten Dingen über die Königskerze gehört. Zum Beispiel, dass man an ihren Blüten erkennen könne, wie sich der kommende Winter entwickeln soll. Ihre Wuchsrichtung könnte auch…

Weiterlesen

Ein paar kleine Gedanken aus dem „Wohnzimmer“

Ein Plädoyer für die Familie Ich weiss nicht, ob es eine gute Idee ist, hier im "Wohnzimmer" über unsere aktuelle Situation zu schreiben. Inzwischen haben schon so viele schlaue und nicht-so-schlaue Leute darüber geschrieben, sich sehr viele Menschen intelligente und nicht so intelligente Gedanken gemacht, hilfreiche und nicht so hilfreiche Ratschläge gegeben, und und und....Trotzdem... es sind mir in den letzten Tagen so viele Gedanken durch den Kopf gegangen und irgendwie liegt es mir am Herzen Euch ein wenig daran teilhaben zu lassen. Dabei will ich hier nur über ein paar meiner positiven Gedanken berichten, denn beunruhigende und schreckliche Nachrichten…

Weiterlesen

Ein Frühlings-Beitrag in eigener Sache

Auch wenn sich der Frühling im Moment noch ein wenig schwer tut, soll mein heutiger Beitrag vor allem dazu dienen, Euch das neue Layout des Amalienwohnzimmer-Blogs vorzustellen und nebenbei ein paar Bilder, der letzten Schneegestöber und ersten Frühlingsboten zu zeigen.Ihr habt es nämlich bestimmt letzte Woche schon gemerkt, dass im Amalienwohnzimmer Frühjahrsputz gemacht worden ist und jetzt alles komplett renoviert aussieht. Dazu will ich an dieser Stelle meiner großen Tochter ein riesiges Dankeschön aussprechen, denn sie hat sich ein komplettes Wochenende hingesetzt und hier alles neu gestaltet. Ich, die alte Mama, hätte das so nie und nimmer hinbekommen und ich…

Weiterlesen

Herbststimmung und Entspannungstherapie im Morgennebel

Nach meinem Herbstrezept, letzte Woche, will ich Euch gleich noch ganz viele Herbstbilder schicken, die ich kürzlich für Euch eingefangen habe. Trotz der wunderschönen Laubfärbung fühlen sich zwar gerade die letzten Tage eigentlich noch nicht so richtig nach Herbst an. So wurde mir gestern noch von Schwimmern im Starnberger-See berichtet und eine kleine Einladungsrunde im Garten meiner Freundin hat uns schnell unsere Jacken ausziehen lassen, weil die Sonne noch mal so richtig warm daher kam. Aber besonders in den Morgenstunden, wenn ich mit Dalai Gassi gehe, muss ich mich doch schon mal wärmer anziehen und Mütze und Handschuhe schaden auch…

Weiterlesen

Winter – Frühjahr – Sommer

Irgendwie ist dieses Jahr für mich der Winter fast nahtlos in den Sommer übergegangen. Da ist es doch erst ein paar Wochen her, so Ende März war das wohl, da war es so kalt, dass wir warm eingepackt durch den Schnee im Wald gestapft sind.Es war alles tief verschneit. Aber das erste Grün spitzte schon unter dem Schnee hervor. Als dann die Sonne Anfang April so richtig an Kraft gewann, explodierte die Natur förmlich und ich konnte mich nicht mehr satt sehen, an all den wunderbaren Blüten, Farben und Gerüchen. Von einem Tag auf den anderen war das Frühjahr ausgebrochen. Dabei…

Weiterlesen
Menü schließen