Spanischer Orangenkuchen, „Fácile y rapide“, schnell und einfach!

Langsam werden sie endlich weniger, die Schneemassen hier im Münchner Süden. Trotzdem hat man das Gefühl, dass da doch noch so einige Sonnenstrahlen vonnöten sind, damit auch wirklich die dicke Eisschicht, die da nun schon so lange unter dem Schnee schlummert, wirklich verschwindet.

Da dachte ich mir, da muss jetzt was sommerliches zum Genießen her, endlich mal wieder etwas, was Farbe hat und zusätzlich auch Vitamine beinhaltet, die man nach so einem harten Winter sehr nötig hat….. und es muss schnell gehen!

Nach kurzer Recherche habe ich dann was für Euch gefunden, das alle diese Voraussetzungen erfüllt: Sommer und Exotik ist gleich Spanisch, Farbe und Vitamine ist gleich Orange und zu guter letzt schnell und einfach ist gleich der Spanische Orangenkuchen, fácile y rapide! Die ganze Familie war entzückt! Deshalb für Euch nun hier das Rezept:

Zutaten:

  • 2 bis 3 Bio-Orangen (ça. 200 bis 300 Gramm)
  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Mandelplättchen oder gehackte Mandeln
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Zur Vorbereitung den Ofen auf 170 Grad (Umluft) vorheizen und den Boden einer Springform mit Backpapier belegen. Den Rand der Form mit Butter ausstreichen.
  • Als erstes müsst Ihr nun die Orangen gründlich heiss abwaschen und mit samt der Schale in Stücke schneiden.
  • Anschließend in einem kleinen Topf mit wenig Wasser die Orangenstücke ungefähr zwanzig bis dreißig Minuten sanft köcheln. Ab und zu nachprüfen, ob die Orangen schon weich sind. Die abgekühlten, gegarten Orangen dann mit dem Pürierstab zerkleinern. Je weniger stark Ihr püriert um so mehr kann man dann später im Kuchen davon noch feststellen. Ich hatte dabei das Gefühl, dass der Kuchen dadurch aber auch ein wenig instabil wurde. Also entscheidet selber, wie stark Ihr die Orangen zerkleinern wollt.
  • Während die Orangenstücke abkühlen, könnt Ihr nun beginnen, die Eier zu trennen. Schlagt zuerst das Eiweiß sehr steif und lasst während dem Rühren 100 Gramm Zucker langsam einrieseln. Danach die Eigelbe mit dem restlichen Zucker, also wieder 100 Gramm, so lange schlagen, bis die Masse weissgelb wird und der gesamte Zucker sich gut aufgelöst hat. Das kann bis zu 5 Minuten dauern.
  • Nun zuerst das vorbereitete Orangenpüree und anschließend die gemahlenen Mandeln untermengen.
  • Jetzt den Eischnee sehr vorsichtig unter die Ei-Orangen-Mandelmasse heben.
  • Das Ganze nun in die vorbereitete Springform füllen, glatt streichen und im auf 170 Grad vorgeheizten Ofen ca. 45 bis 50 Minuten backen. Eventuell nach 20 Minuten Backzeit den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel auf der Oberfläche wird. Kurz vor Ende der Backzeit mit einem Holzspieß eine Probe machen; klebt nichts mehr am Stäbchen, kann der Kuchen aus dem Ofen genommen werden.
  • Wie Ihr auf dem Bild erkennen könnt, habe ich den Kuchen noch vor dem Abkühlen statt der Mandelplättchen mit gehackten Mandeln (in einer beschichteten Pfanne mit Honig karamellisiert) bestreut.
  • Den abgekühlten Kuchen großzügig mit Puderzucker bestreuen.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß und Erfolg beim Nachbacken!

Gebt Bescheid, wie Euch und Euren Lieben der Kuchen geschmeckt hat!

Alles Liebe von Eurer Amalie aus dem Wohnzimmer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s