Weihnachts-Hefekranz mit Cranberries und weißer Schokolade

Habt Ihr schon überlegt, was es bei Euch am Weihnachts-Nachmittag zum Naschen geben wird? Ich hätte da noch eine großartige Idee für Euch!  Ich garantiere Euch, dass dieser wunderbar fruchtig und schokoladige Hefekranz neben all‘ Euren herrlichen Plätzchen nicht verachtet werden wird.

Ich habe diesen Wunder-Kranz letztes Wochenende zusammen mit meiner Tochter fabriziert und dabei ganz viele Photos gemacht, wie sie alles geknetet, gerollt, gefüllt, geschnitten und dann geflochten hat. Somit könnt Ihr hier ganz genau sehen, wie es gemacht wird und dabei feststellen, dass es gar nicht besonders schwierig ist. 

Herausgekommen ist ein fantastischer Hefekranz, der so lecker, leicht und fluffig war, dass ich Euch hier unbedingt noch ganz schnell vor Weihnachten dieses tolle Rezept zeigen möchte:

Zutaten für den Teig:

  • 400 ml Milch
  • 110 g Butter
  • 2 x 7 g Trockenhefe (d.h. 2 Tütchen) oder 1 Würfel frische Hefe
  • 110 g Zucker
  • 750 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL gemahlenen Kardamom
  • 1 geschlagenes Ei
  • 4 TL grober Zucker oder Hagelzucker
 

Zutaten für die Füllung:

  • 110 g weiche Butter
  • 90 g Zucker
  • 250 g frische Cranberries
  • 200 g weiße Schokolade, grob gehackt

Zubereitung des Teiges

  • Zuallererst solltet Ihr die Butter bei niedriger Stufe auf dem Herd schmelzen; anschließend die Milch dazugeben und das Ganze gut vermischen. Lasst die Mischung nun gut abkühlen. Erst wenn sie wirklich nur noch handwarm ist, rührt Ihr die Trockenhefe ein. Dabei sollt Ihr solange rühren, bis sich alles gut miteinander verbunden hat.
 
  • Nun vermischt Ihr die trockenen Zutaten, wie das Mehl, den Zucker, das Salz und den gemahlenen Kardamom in einer großen Schüssel gut miteinander. Jetzt drückt Ihr in die Mitte der Mehlmischung mit einem Löffel eine Vertiefung, in die Ihr anschließend die vorbereitete Milchmischung schüttet. Jetzt mit dem Knethaken bei niedriger Stufe anfangen zu rühren, bis alles anfängt sich zu vermischen. Nun den Teig auf mittlerer Stufe etwa 10 Minuten weiter kneten, bis sich ein glatter und elastischer Teig gebildet hat. Eventuell den Teig auch noch einmal mit den Händen kräftig durchkneten, bis er nicht mehr an der Schüssel klebt. 
 
  • Nun den Teig in eine bemehlte Schüssel legen und ein wenig mit Mehl bestäuben. Die Schüssel mit einem Tuch bedecken und für 45 Minuten an einen dunklen und warmen Ort stellen, damit der Teig Zeit zum Gehen hat. 

Zubereitung der Füllung:

  • Solange der Teig geht, könnt Ihr nun beginnen, die Füllung vorzubereiten. Dazu wascht Ihr als erstes die Cranberries und lasst sie auf einem Tuch abtrocknen. Die abgetrockneten Cranberries anschließend in einer Schüssel grob zerdrücken.
 
  • Dann hackt Ihr die weiße Schokolade in grobe Stückchen.
 
  • Und zum Schluss verquirlt Ihr die weiche Butter mit dem Zucker. Dabei solltet Ihr solange rühren, bis sich eine weiche und gleichmäßige Paste gebildet hat. 

Fertigstellung des Kranzes:

  • Ist der Teig nun genügend aufgegangen, nehmt Ihr ihn aus der Schüssel und rollt ihn auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem 3 mm dicken Rechteck aus. 
 
  • Streicht nun die vorbereitete Butterpaste gleichmäßig auf den Teig. Im nächsten Schritt verteilt Ihr die vorbereiteten zerdrückten Cranberries und die gehackte Schokolade über die Butterpaste.
  • Jetzt wird der Teig von der langen Seite her aufgerollt, bis man am Schluss eine lange Rolle erhält. 
 
  • Diese Rolle nun vorsichtig mit einem Messer der Länge nach in der Mitte so durchschneiden, dass man zwei Stränge bekommt. 
  • Nun auf einer Seite die zwei Enden übereinander legen und ein wenig andrücken. 
  • Jetzt die Teigstränge immer wieder umeinander legen.
  • Am Ende die gewickelten Teigstränge zu einem Kranz  zusammenfügen. 
  • Nun kommt noch mal ein kleine Herausforderung auf Euch zu. Jetzt müsst Ihr den vorbereiteten Kranz auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech hieven. Die Hilfe einer zweiten Person kann dabei von Vorteil sein. Aber auch alleine ist es mit ein wenig Schwung möglich. Eventuell müsst Ihr den Kranz auf dem Backblech dann nochmal ein wenig zurecht formen. 
  • Lasst den Kranz nun noch mal für zwanzig Minuten an einem warmen Ort gehen.
  • In der Zwischenzeit den Ofen auf 190 ° C  Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Bevor Ihr den Kranz nun backt, bestreicht Ihr ihn noch mit dem geschlagenem Ei und bestreut ihn mit dem groben Zucker bzw. Hagelzucker.
  • Den Kranz nun im vorgeheizten Ofen bei 190 ° C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Falls der Kranz zu dunkel wird, gegen Ende der Backzeit die Temperatur auf 180 ° C herunterschalten und mit Alufolie bedecken.
  • Den Kranz nach dem Backen noch ein wenig auskühlen lassen.

Schaut mal, wie super lecker und hübsch dieser herrliche Kranz aussieht. Er ist ziemlich groß geworden. Deshalb kann man mit ihm auch gleich eine ganze Großfamilie glücklich machen und braucht an Weihnachten nicht Sorge zu haben, dass nicht alle genügend abbekommen. 

Im übrigen schmeckt dieser Kranz, ganz im Gegenteil zu gewöhnlichem Hefegebäck, auch am nächsten Tag noch hervorragend. Die Füllung aus Butter, Früchten und vor allem Schokolade lässt ihn nämlich nicht so schnell trocken werden. 

Also traut Euch ran, an diesen wunderbaren Kranz – Eure Familie und Euch macht Ihr damit ganz gewiss sehr glücklich an Weihnachten!

Ich wünsche Euch ganz viel Spass und Erfolg beim Backen, falls Ihr mein Rezept ausprobiert. 

Vielleicht schreibt Ihr mir ja hier oder auf Instagram, ob alles geklappt hat. Ich würde mich so freuen.

Habt noch eine wunderschöne Adventszeit. 

Alles Liebe von 

Eurer Amalie

Christmas-Hefekranz mit Cranberries und weißer Schokolade

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit1 Std. 20 Min.
Backzeit30 Min.
Gericht: Kuchen
Autor: Amalienwohnzimmer.com

Equipment

  • Backblech mit Backpapier ausgelegt

Zutaten

Zutaten für den Teig:

  • 400 ml Milch
  • 110 g Butter
  • 2 x 7 g Trockenhefe bzw. 2 Tütchen Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
  • 110 g Zucker
  • 750 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL gemahlenen Kardamon
  • 1 geschlagenes Ei
  • 4 TL groben Zucker oder Hagelzucker

Zutaten für die Füllung:

  • 110 g weiche Butter
  • 90 g Zucker
  • 250 g frische Cranberries
  • 200 g weiße Schokolade, grob gehackt

Anleitungen

Zubereitung des Teiges:

  • Zuallererst solltet Ihr die Butter bei niedriger Stufe auf dem Herd schmelzen; anschließend die Milch dazugeben und das Ganze gut vermischen. Lasst die Mischung nun gut abkühlen. Erst wenn sie wirklich nur noch handwarm ist, rührt Ihr die Trockenhefe ein. Dabei solltet Ihr solange rühren, bis sich alles gut miteinander verbunden hat.
  • Nun vermischt Ihr die trockenen Zutaten wie das Mehl, den Zucker, das Salz und den gemahlenen Kardamom in einer großen Schüssel gut miteinander. Jetzt drückt Ihr in die Mitte der Mehlmischung mit einem Löffel eine Vertiefung, in die Ihr anschließend die vorbereitete Milchmischung schüttet. Jetzt mit dem Knethaken bei niedriger Stufe anfangen zu rühren, bis alles anfängt sich zu vermischen. Nun den Teig auf mittlerer Stufe etwa 10 Minuten weiter kneten, bis sich ein glatter und elastischer Teig gebildet hat. Eventuell den Teig auch noch einmal mit den Händen kräftig durchkneten, bis er nicht mehr an der Schüssel klebt. 
  • Nun den Teig in eine bemehlte Schüssel legen und ein wenig mit Mehl bestäuben. Die Schüssel mit einem Tuch bedecken und für 45 Minuten an einen dunklen und warmen Ort stellen, damit der Teig Zeit zum Gehen hat. 

Zubereitung der Füllung:

  • Solange der Teig geht, könnt Ihr nun beginnen, die Füllung vorzubereiten. Dazu wascht Ihr als erstes die Cranberries und lasst sie auf einem Tuch abtrocknen. Die abgetrockneten Cranberries anschließend in einer Schüssel grob zerdrücken.
  • Dann hackt Ihr die weiße Schokolade in grobe Stückchen.
  • Streicht nun die vorbereitete Butterpaste gleichmäßig auf den Teig. Im nächsten Schritt verteilt Ihr die vorbereiteten zerdrückten Cranberries und die gehackte Schokolade über die Butterpaste.

Fertigstellung des Kranzes:

  • Ist der Teig nun genügend aufgegangen, nehmt Ihr ihn aus der Schüssel und rollt ihn auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem 3 mm dicken Rechteck aus. 
  • Streicht nun die vorbereitete Butterpaste gleichmäßig auf den Teig. Im nächsten Schritt verteilt Ihr die vorbereiteten zerdrückten Cranberries und die gehackte Schokolade über die Butterpaste.
  • Jetzt wird der Teig von der langen Seite her aufgerollt, bis man am Schluss eine lange Rolle erhält. 
  • Diese Rollen nun vorsichtig mit einem Messer der Länge nach in der Mitte so durchschneiden, dass man zwei Stränge bekommt. 
  • Nun auf einer Seite die zwei Enden übereinander legen und ein wenig andrücken. 
  • Jetzt die Teigstränge immer wieder umeinander legen.
  • Am Ende die gewickelten Teigstränge zu einem Kranz  zusammenfügen. 
  • Nun kommt noch mal ein kleine Herausforderung auf Euch zu. Jetzt müsst Ihr den vorbereiteten Kranz auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech hieven. Die Hilfe einer zweiten Person kann dabei von Vorteil sein. Aber auch alleine ist es mit ein wenig Schwung möglich. Eventuell müsst Ihr den Kranz auf dem Backblech dann nochmal ein wenig zurecht formen. 
  • Lasst den Kranz nun noch mal für zwanzig Minuten an einem warmen Ort gehen.
  • In der Zwischenzeit den Ofen auf 190 ° C  Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Bevor Ihr den Kranz nun backt, bestreicht Ihr ihn noch mit dem geschlagenem Ei und bestreut ihn mit dem groben Zucker bzw. Hagelzucker.
  • Den Kranz nun im vorgeheizten Ofen bei 190 ° C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Falls der Kranz zu dunkel wird, gegen Ende der Backzeit die Temperatur auf 180 ° C herunterschalten und mit Alufolie bedecken.
  • Den Kranz nach dem Backen noch ein wenig auskühlen lassen.

Kommentar verfassen

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: