Go Back

WEIHNACHTS-ROTWEINKUCHEN

Gericht: Kuchen
Autor: Amalienwohnzimmer

Equipment

  • Springform (25cm) oder Guggelhupfform

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1-2 TL Zimtpulver
  • 1 Prise Muskatpulver
  • 1 Messerspitze Nelkenpulver
  • 250 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 125 ml Rotwein
  • 100 g geraspelte Zartbitterschokolade
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 - 3 Äpfel

Anleitungen

  • Wer den Kuchen mit Apfelstückchen zubereiten will, sollte als erstes die Zitrone heiss abwaschen und mit einer Reibe die Schale fein abreiben. Anschließend die Äpfel waschen, schälen und in kleine Würfelchen zerschneiden. Sofort die Würfelchen mit dem Saft der Zitrone beträufeln, damit die Stückchen nicht braun werden.
  • Die Äpfel stammen noch aus meinem Garten. Wie Ihr seht, sind sie schon ein wenig schrumpelig und deshalb war es höchste Zeit, dass ich Sie verarbeitet habe.
  • Für den Teig solltet Ihr nun die Butter schön schaumig rühren. Danach den Zucker, Vanillezucker, die Eier und die Gewürze gründlich unterrühren. Nun das sorgfältig mit Backpulver und dem Kakao vermischte Mehl unterheben. Jetzt fügt Ihr noch den abgemessene Rotwein unter die Menge. Nicht wundern, dass Ganze wird nun relativ flüssig, aber das ist genau richtig so. Ganz zum Schluss nun noch die geraspelte Schokolade und die vorbereiteten Apfelstückchen einrühren. Die Äpfel könnt Ihr auch weglassen und oder auch noch eine Handvoll Cranberries dazugeben.
  • Jetzt müsst Ihr das Ganze nur noch in eine gefettete und bemehlte Backform füllen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad (Umluft) ca. 50 bis 60 Minuten backen.