Go Back

Rhabarber-Tarte mit Dinkelmehl-Mürbeteig und einer leichten Mascarpone-Quark-Füllung

Vorbereitungszeit35 Min.
Zubereitungszeit1 Std. 15 Min.
Backzeit40 Min.
Gericht: Kuchen
Autor: Amalienwohnzimmer.com

Equipment

  • Tarteform mit ca. 28 cm Durchmesser

Zutaten

Zutaten für den Dinkel-Mürbeteig

  • 140 g Dinkelmehl
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 30 g brauner Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 80 g Butter
  • 1 Ei (M)

Zutaten für die Rhabarberfüllung

  • 250 g Rhabarber
  • 5 EL Zucker
  • 200 g Mascarpone
  • 100 g Quark mit 20 %igem Fettanteil
  • 100 g Sahne
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 Ei (M)
  • 2 TL Vanillepaste

Anleitungen

  • Als erstes alle Zutaten für den Mürbeteig gut verkneten. Anschließend zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und für ungefähr eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  • Nun den Rhabarber waschen, die Enden abschneiden und in ungefähr 2 cm lange Rauten oder Vierecke schneiden.  Besonders junger Rhabarber muss nicht geschält werden; ganz im Gegenteil enthält die äußerste Schicht viele wertvolle Vitamine und gibt der Tarte die hübsche Farbe. Die Rhabarberstücke anschließend mit den 5 EL  Zucker in einer Schüssel gut vermischen und beiseite stellen.
  • Für die Füllung nun Mascarpone, Quark, Sahne, Puderzucker, das Ei und die Vanillepaste verquirlen.
  • Den Ofen auf 180 ° Grad Ober-/Unterhitze bzw. 160 ° Grad Umluft vorheizen.
  • Jetzt den Teig in eine gefettete und bemehlte Tarte-Form (mit ca. 28 cm Durchmesser) legen. Dabei den Teig auch am Rand der Form hochziehen. Den Boden mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Ofen 10 Minuten blindbacken. Wie "blindbacken" funktioniert habe ich in meinem Blogbeitrag Pumpkin Pie – herbstlicher Kuchenklassiker mit würzigem Kürbis genau beschrieben. 
  • Jetzt die vorbereitete Füllung auf den Boden schütten und weitere 20 Minuten backen.
  • Anschließend die Rhabarberrauten auf der Tarte verteilen und mit dem restlichen Zucker aus der Schüssel bestreichen. Nun die Tarte noch mal 10 bis 15 Minuten weiter backen.
  • Vor dem Servieren die Tarte gut auskühlen lassen.