Lieblings-Muffins mit Erdbeeren, Rhabarber und Sauerrahm

MmmmmmmmMuffins….. braucht Ihr noch was Süßes für das nächste Sommmerpicknick oder einfach schnell was zur Tasse Kaffee heute nachmittag, wenn die liebste Freundin vorbeikommt, oder oder oder…ich bin der Meinung Muffins passen und gehen einfach immer. Und, weil Ihr meine Erdbeer-Rhabarber-Blondies meines letzten Beitrags so geliebt habt, habe ich mit diesen beiden Sommer-Früchten gleich noch mal Muffins für Euch gebacken. Super saftig und einfach wunderbar erfrischend durch die Kombination süßer Erdbeeren mit saurem Rhabarber. 

Und weil Muffins wirklich ganz schnell hergestellt sind, will ich hier auch gar keine Zeit mehr mit langen Vorreden verlieren. 

Zutaten (Für 12 Muffins) :

  • 125 g Rhabarber
  • 180 g Erdbeeren
  • 200 g Mehl
  • 60 g feine Haferflocken
  • 2 TL  Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 2 Eier
  • 180 g brauner Zucker
  • 150 g weiche Butter
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 300 g Saure Sahne

 

Für die Backform:

  • Öl oder 12 Papier-Muffinförmchen

Zubereitung:

  • Als erstes den Backofen auf 180 Grad (160 Grad Umluft) vorheizen. Die Vertiefungen eines Muffin-Backbleches mit Öl einfetten oder mit Muffinförmchen auslegen.
  • Nun Erdbeeren und Rhabarber waschen, von den Stielen befreien und in kleine Stückchen schneiden. Dabei die Rhabarber-Stangen, wenn sie besonders dick sind, vor dem Kleinschneiden einmal der Länge nach halbieren. Alles vorsichtig in einer Schüssel vermischen und beiseite stellen.
  • Nun Mehl, Haferflocken, Backpulver und Natron vermischen.
  • In einer großen Schüssel dann die Eier aufschlagen, anschließend den braunen Zucker, die weiche Butter, den Vanillezucker und die saure Sahne dazugeben und alles noch mal gut verquirlen. Anschließend die Mehlmischung vorsichtig unterheben. Nun die Hälfte der Erdbeer-Rhabarber-Mischung unter den Teig mengen.
  • Den Teig in die Fömchen verteilen und die restlichen Erdbeer-Rhabarber-Stückchen darüber streuen. Dabei die Früchte ein wenig andrücken. 
  • Muffins im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (160 ° Umluft) ca. 25 bis 30 Minuten backen.
  • Nach dem Backen die Muffins noch etwa 5 Minuten im Backblech auskühlen lassen und anschließend mit den Förmchen auf einem Gitter auskühlen lassen oder gleich noch warm genießen.

Und, wie gefallen sie Euch, diese fruchtigen Muffins. Wisst Ihr eigentlich, dass sie ihren Ursprung schon Anfang des 18. Jahrhunderts in England hatten. Im 19. Jahrhundert wurden sie dann richtig populär und wurden zur Tea Time von einer Art Marktschreier, den sogenannten Muffin Men, verkauft. Bei den englischen Muffins handelte es sich aber um eine Art flaches Hefegebäck. 

Im 19. Jahrhundert kamen die Muffins mit britischen Auswanderern nach Nordamerika. Hier wurden die Muffins dann aber statt mit Hefe aus einem Teig mit Backpulver und Natron hergestellt. 


Somit sind die Muffins, die wir heute in Europa backen, eher eine amerikanische Variante als eine englische. 

Vielleicht konnte ich Euch jetzt Lust darauf machen, mal wieder Muffins zu backen. Vor allem im Sommer finde ich sind Muffins eine großartige Alternative zu Kuchen. Sie sind schnell gebacken, sie sind super transportfähig (z.B. als Mitbringsel zur nächsten Grillparty oder als kleine Leckerei für den anstehenden Sommerausflug..), und vor allem sind sie so variationsfähig. Ihr könnt mein Rezept natürlich auch mit anderen Früchten abwandeln.

Ich bin gespannt, ob mir jemand hier, auf Pinterest oder Instagram eine Nachricht bezüglich der selbst gebackenen Muffins hinterlässt. Ich würde mich darüber nämlich sehr freuen. 

Weiterhin schöne Sommer-Tage wünscht Euch 

Eure Amalie

Erdbeer-Rhabarber-Muffins mit Sauerrahm

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Backzeit25 Min.
Gericht: Kuchen
Land & Region: Amerikanisch
Portionen: 12 Portionen
Autor: Amalienwohnzimmer.com

Equipment

  • Muffinbackform
  • 12 Papier-Muffin-Backförmchen

Zutaten

  • 125 g Rhabarber
  • 180 g Erdbeeren
  • 200 g Mehl
  • 60 g feine Haferflocken
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 2 Eier
  • 180 g brauner Zucker
  • 150 g weiche Butter
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 300 g Saure Sahne

Anleitungen

  • Als erstes den Backofen auf 180 Grad (160 Grad Umluft) vorheizen. Die Vertiefungen eines Muffin-Backbleches mit Öl einfetten oder mit Muffinförmchen auslegen.
  • Nun Erdbeeren und Rhabarber waschen, von den Stielen befreien und in kleine Stückchen schneiden. Dabei die Rhabarber-Stangen, wenn sie besonders dick sind, vor dem Kleinschneiden einmal der Länge nach halbieren. Alles vorsichtig in einer Schüssel vermischen und beiseite stellen.
  • Nun Mehl, Haferflocken, Backpulver und Natron vermischen.
  • In einer großen Schüssel dann die Eier aufschlagen, anschließend den braunen Zucker, die weiche Butter, den Vanillezucker und die saure Sahne dazugeben und alles noch mal gut verquirlen. Anschließend die Mehlmischung vorsichtig unterheben. Nun die Hälfte der Erdbeer-Rhabarber-Mischung unter den Teig mengen.
  • Den Teig in die Fömchen verteilen und die restlichen Erdbeer-Rhabarber-Stückchen darüber streuen. Dabei die Früchte ein wenig andrücken. 
  • Muffins im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (160 ° Umluft) ca. 25 bis 30 Minuten backen.
  • Nach dem Backen die Muffins noch etwa 5 Minuten im Backblech auskühlen lassen und anschließend mit den Förmchen auf einem Gitter auskühlen lassen oder gleich noch warm genießen.

Kommentar verfassen

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: